Haartypen


Je nach Pigmentierung und Durchmesser unterscheidet man bei Haaren zwischen Flaumhaaren, (Lanugo) Wollhaaren (Vellus) und Endhaaren (Terminalhaare). Sie sind bereist beim ungeborenen Kind vorhanden. Sämtliche Haartypen können sich ineinander umwandeln. Unter Flaumhaaren (Lanugohaaren) versteht man die ganz feinen, unpigmentierten Haare, die man schon bei ungeborenen Kindern findet. Von Wollhaaren (Vellushaaren) spricht man, wenn es sich um feine und marklose Haare handelt, die aber schon Pigmente aufweisen. Mit Terminalhaaren (Endhaaren) sind die dickeren Haare gemeint, die mit Mark durchzogen sind und deutlich mehr Pigmente aufweisen. Durch Sexualhormone verwandeln sich Vellushare in Terminalhaare, wobei die Intensität und die Stelle von dem jeweiligen Sexualhormon beeinflusst werden.
 





 Eilanfrage
Vorname:
Name:
Strasse:
PLZ:
Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 06.05.2009