Hyperhidrose


= hypér "noch mehr", hidros "Schweiss", wird eine übermässige Schweisspruduktion bezeichnet, die generalisiert oder lokal auftreten kann.

Das Gegenteil ist eine Anhidrose. Das Schwitzen ist eine Körperfunktion die zur Regulierung der Körpertemperatur notwendig ist. Liegt eine Hyperhidrose vor, dann kommt es bei den Betrofffenen zur übermässigen Schweissproduktion an Handflächen, Fusssohlen, Achselhöhlen, Kopf oder Gesicht.





 Eilanfrage
Vorname:
Name:
Strasse:
PLZ:
Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 06.05.2009